Das PPCmetrics Finanzlexikon bietet über 440 Begriffserläuterungen

Auf einen Blick

  • Über 440 Begriffserläuterungen
  • Themenbereiche: berufliche Vorsorge, Finanzanlage und Versicherungstechnik.
Drucken

Closed-end-Fund

Anlagefonds mit im Voraus begrenzten Anteilsscheinen. Wenn das geplante Volumen erreicht ist, wird der Fonds geschlossen und die Ausgabe von Anteilen eingestellt. Der Kurswert eines Anteils richtet sich nicht nach dem tatsächlichen, anteiligen Wert am Fondsvermögen, sondern unterliegt der freien Preisbildung, sodass der Fonds je nach Angebot und Nachfrage häufig mit ei­nem nicht unerheblichen Aufgeld (Agio), manchmal auch mit Abgeld (Disagio), gegenüber seinem Inventarwert gehandelt wird. Einen Anspruch auf Rücknahme des Anteils hat der Anleger bei einem Closed-End-Fund nicht. Die Anteile können nur an Dritte, ggf. über eine Börse, verkauft werden.