Das PPCmetrics Finanzlexikon bietet über 440 Begriffserläuterungen

Auf einen Blick

  • Über 440 Begriffserläuterungen
  • Themenbereiche: berufliche Vorsorge, Finanzanlage und Versicherungstechnik.
Drucken

Forwardkontrakt

Forward-Kontrakte sind nicht börsengehandelte Termingeschäfte (d.h. OTC) und gehören zu der Kategorie Derivate. Forwardgeschäfte müssen per Fälligkeitstermin immer erfüllt werden. Die Unterscheidung der Forwards erfolgt nach Art des Basiswerts (Aktienindizes, Zinsen, Rohstoffe, Währungen). Die Abgeltung per Fälligkeitstermin kann je nach Basiswert auch als Barzahlung erfolgen. Vereinbarung zwischen zwei Parteien, eine bestimmte Menge eines gegebenen Gutes zu den zuvor festgelegten Bedingungen zu kaufen bzw. zu verkaufen, wobei Zahlung und Lieferung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Bedingungen jedes Kontrakts werden von den einzelnen Parteien selbst festgelegt. Im Unterschied zu den Futures werden Forwardgeschäfte nicht über eine Börse abgewickelt, sondern im Over-the-Counter-Handel abgeschlossen.