Das PPCmetrics Finanzlexikon bietet über 440 Begriffserläuterungen

Auf einen Blick

  • Über 440 Begriffserläuterungen
  • Themenbereiche: berufliche Vorsorge, Finanzanlage und Versicherungstechnik.
Drucken

Hebelwirkung

Mit vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz lassen sich mit derivativen Instru­menten grössere Renditen erzielen, als es durch eine Investition in die Basiswert möglich ist. Dieser Effekt wird als Hebelwirkung bezeichnet. Das Ver­hältnis der prozentualen Kursänderung des Derivats zur prozentualen Kursänderung des Basiswerts nennt man Hebel. Je grösser der Hebel, desto grösser fallen sowohl Gewinne als auch Verluste auf das investierte Kapital aus.