Finanzielle Planung als Basis für eine erfolgreiche Stiftung oder NPO

Auf einen Blick

  • Massgeschneiderte Lösungen für alle Arten von Stiftungen (Förderstiftung, operative Nonprofit-Organisation, Familienstiftung, gemeinnützige Stiftung, spendensammelnde NPO, Finanzierungsstiftung etc.)
  • Komplette Dienstleistungspalette des Investment Consulting (Ausschüttungspolitik, Anlagestrategie / Asset Liability Management (ALM), Anlagereglement, Umsetzung der Anlagestrategie, Nachhaltigkeit bei der Vermögensanlage, Impact Investing, Auswahl von Banken und Vermögensverwaltern sowie Investment Controlling)
  • Eigenes Modell zur Definition einer dauerhaften Ausschüttungspolitik für Förderstiftungen
  • Praxisbezogene Umsetzung von nachhaltigen Vermögensanlagen
  • Massgeschneiderte, effiziente Unterstützung bei jeder Vermögensgrösse

Video - Wie kann eine Stiftung langfristig erfolgreich sein?

Video Stiftungen

Stiftungen und NPOs

Gemeinnützige Stiftungen und Vereine stehen vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Häufig sind dies ein statutarisch vorgeschriebener Vermögenserhalt, stark variierende Anlageerträge, Reputationsrisiken sowie beschränkte Ressourcen aufgrund der Ehrenamtlichkeit. Mit gezielter Unterstützung helfen wir Ihrer Organisation dabei, die Anlage- und Finanzziele zu erreichen.

2013-10-29_Stiftungen_u_NPOs-Image1.png

1. Ausschüttungspolitik
 

Erarbeitung einer Ausschüttungspolitik, die in Einklang mit den Vermögenszielen (z.B. Realwerterhalt) und der Anlagestrategie steht. Dank der Verwendung eines von PPCmetrics entwickelten Modells kann eine Förderstiftung langfristig finanziell im Gleichgewicht bleiben (vgl. Abbildung oben). Beispiel Ausschüttungspolitik

2. Anlagestrategie und Asset Liability Management (ALM)

Definition einer langfristigen Vermögensaufteilung, welche die Risikofähigkeit der Organisation aber auch die Risikobereitschaft von Stiftungsrat oder Vereinsvorstand berücksichtigt (Asset Liability Management).
Ziel: Die Strategie kann auch bei einem Einbruch der Anlagemärkte weiterverfolgt werden.

3. Anlagereglement

Definition eines möglichst einfachen aber dennoch individuellen Anlagereglements. Dieses legt primär die Zuständigkeiten der einzelnen Gremien sowie die zulässigen Anlagen (Anlagerichtlinien) fest. Es dient als Basis für die Mandatsvergabe an die Vermögensverwalter. Weiterführende Informationen zum Thema Anlagereglement finden Sie hier

4. Strategieumsetzung

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die für Sie am besten geeignete Mandatsstruktur. Neben der Frage, ob aktive oder indexierte Mandate im Vordergrund stehen, wird auch evaluiert, inwiefern dem Organisationszweck durch eine «nachhaltige» Vermögensanlage Rechnung getragen werden kann.

5. Auswahl Banken und Vermögensverwalter / Neuverhandlung Vermögensverwaltungskosten

Aufgrund der grossen Anzahl an Vermögensverwaltern ist es schwierig, den geeignetsten zu evaluieren. Eine erfolgreiche Selektion verlangt ein professionelles und systematisches Auswahlverfahren und eine vertiefte Kenntnis der ökonomischen, operationellen und rechtlichen Kriterien und Risiken. Ebenso spielen die Vermögensverwaltungskosten und Bankgebühren eine entscheidende Rolle.

6. Investment Controlling
 
 

Das Investment Controlling der PPCmetrics ist ein effizientes Führungsinstrument zur Überwachung der Vermögensanlagen. Der massgeschneiderte Investment Controlling Report der PPCmetrics enthält alle führungsrelevanten Informationen.


Ansprechpartner

Neubert_Luzius_klein.jpg

Dr. Luzius Neubert
Partner
Kontakt

Skaanes_Stephan_klein.jpg

Dr. Stephan Skaanes
Partner
Kontakt


Publikationen

Move left Move left
Welche Anlagen eignen sich für Inflationsphasen

Welche Anlagen eignen sich für Inflationsphasen

Verschiedene Anlagen eignen sich unterschiedlich gut in Inflationsphasen. Die perfekte Absicherung gegen Inflation gibt es jedoch nicht. Daher gilt für Förderstiftungen weiterhin: Diversifikation sicherstellen, Reserven bilden, Kapitalerhalt messen, Ausgaben professionell budgetieren.

Kryptowährungen

Kryptowährungen

Die Technologie hinter Kryptowährungen und ihre Anwendungen sind vielversprechend. Aber sind es auch die Währungen selber? Sicher ist: Aus heutiger Sicht sind sie nach wie vor als spekulativ einzustufen.

Hohe Inflation: Was können Stiftungen tun?

Hohe Inflation: Was können Stiftungen tun?

Seit einem Jahr steigen die Konsumentenpreise in vielen Ländern verstärkt an. Dies hat auch Auswirkungen auf Förderstiftungen: Die Finanzierung von gemeinnützigen Projekten wird potentiell teurer. Und gleichzeitig besteht die Gefahr, dass das Vermögen an Wert verliert. Sechs Fragen und Antworten zu dieser herausfordernden Situation.

Inflation: Schreckgespenst oder Heilsbringer für Pensionskassen?

Inflation: Schreckgespenst oder Heilsbringer für Pensionskassen?

Seit 2021 steigt die Inflation insbesondere in den USA und Europa deutlich an und wird Schweizer Pensionskassen möglicherweise noch längere Zeit beschäftigen. Um die Inflationsrisiken beurteilen zu können, bietet sich eine Betrachtung dreier strategischer Aspekte an.

Invasion von Russland in der Ukraine - Bedeutung aus Anlegersicht

Invasion von Russland in der Ukraine - Bedeutung aus Anlegersicht

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine und die als Folge erlassenen Sanktionen wirken sich auch auf die Finanzmärkte aus. Unsere Präsentation zeigt mögliche Implikationen aus Anlegersicht und erklärt, welcher Handlungsbedarf sich allenfalls daraus ergibt.

Jahrbuch der Hilfswerke 2021 - Die Finanzen der Schweizer Nonprofit-Organisationen

Jahrbuch der Hilfswerke 2021 - Die Finanzen der Schweizer Nonprofit-Organisationen

Die siebte Auflage des Jahrbuchs der Hilfswerke analysiert die Finanzberichterstattung von Schweizer Nonprofit-Organisationen (NPO). Dafür wurden die Jahresrechnungen 2020 von rund 450 Organisationen im Detail erfasst und ausgewertet. Das Jahrbuch deckt die wiederkehrenden drei Themen Finanzberichterstattung, Finanzmanagement und Vermögensanlagen ab. Ergänzt werden diese durch die Schwerpunktthemen. Im Jahr 2021 sind dies «Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Ertrag», «Einfluss der Corona-Pandemie auf die Reserven» und «Immobilien».

In eigener Sache: Aufnahme von Silvia Rudigier als Partnerin sowie Oliver Kunkel und Dr. Oliver Dichter als Partner per 1. Januar 2022

In eigener Sache: Aufnahme von Silvia Rudigier als Partnerin sowie Oliver Kunkel und Dr. Oliver Dichter als Partner per 1. Januar 2022

Der Verwaltungsrat der PPCmetrics AG freut sich, die Aufnahme von Silvia Rudigier als Partnerin sowie Oliver Kunkel und Dr. Oliver Dichter als Partner der PPCmetrics AG per 1. Januar 2022 bekannt zu geben. Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung.

Zehn Jahre Tiefzinsumfeld: Wie weiter für Stiftungen?

Zehn Jahre Tiefzinsumfeld: Wie weiter für Stiftungen?

Seit rund zehn Jahren liegen die langfristigen Zinsen in der Schweiz und in vielen anderen Ländern unter zwei Prozent. Gleichzeitig müssen die meisten gemeinnützigen Förderstiftungen ihr Vermögen erhalten. Dank dem Boom der Kapitalmärkte war dies in den letzten Jahren kaum ein Problem. Stiftungen sollten aber für eine weniger rosige Zukunft gewappnet sein. Sieben Fragen und Antworten.

2. Säule 2021: Analyse der Geschäftsberichte von Pensionskassen

2. Säule 2021: Analyse der Geschäftsberichte von Pensionskassen

Mit der vorliegenden Publikation veröffentlicht PPCmetrics zum siebten Mal die Studie «Analyse der Geschäftsberichte von Pensionskassen». Strukturkennzahlen von Schweizer Pensionskassen zeigen die aktuelle Beschaffenheit und die Situation der Vorsorgeeinrichtungen. Neben den bereits im Vorjahr gezeigten Auswertungen wird in diesem Jahr in einem zusätzlichen Kapitel das Thema nachhaltiges Investieren behandelt.

Marktüberblick Insurance Linked Securities

Marktüberblick Insurance Linked Securities

Insurance Linked Securities (Investitionen in Versicherungsrisiken) sind komplex und die Produktlandschaft ist sehr heterogen. Wir vergleichen Produkte auf dem Markt, analysieren deren Eigenschaften und zeigen worauf es für institutionelle Anleger zu achten gilt.

Ablösung des LIBOR und alternative Referenzzinssätze nach Ende 2021

Ablösung des LIBOR und alternative Referenzzinssätze nach Ende 2021

Der LIBOR wird in der Schweiz Ende 2021 als Referenzzinssatz abgelöst. Wir erklären die Gründe dafür, zeigen Alternativen und weisen auf mögliche Implikationen für institutionelle Anleger hin.

Zins- und Inflationsrisiko: Wie sind Pensionskassen aktuell betroffen?

Zins- und Inflationsrisiko: Wie sind Pensionskassen aktuell betroffen?

Das Thema Inflation steht aktuell im Fokus. Unser Beitrag beleuchtet die ökonomischen Zusammenhänge und die historischen sowie heutigen Zins- und Inflationsrisiken. Weiter zeigt er auf, inwiefern Schweizer Pensionskassen von Zins- und Inflationsrisiken betroffen sind bzw. in welchem Ausmass solche Risiken für sie tragbar sind.

Virtueller Goldrausch: Was ist von Kryptoanlagen zu halten?

Virtueller Goldrausch: Was ist von Kryptoanlagen zu halten?

Hohe Renditen von Bitcoin und Co. wecken vermehrt das Interesse von Investoren. Die Eigenschaften von Kryptowährungen machen eine Investition aber zu einem hochriskanten Unterfangen. Die acht wichtigsten Fragen und Antworten.


Factsheets

Gemeinnützige Stiftungen

Factsheet_Gemeinnuetzige_Stiftungen_DE.png

Portfoliocheck

Factsheet_Portfoliocheck_DE.png

Asset Manager Selection

Factsheet_AMS_DE ..png

Gebührenvergleich

Factsheet_Gebührenanalyse_DE..png

Peer Group Vergleich

Factsheet_Peer_Group_Vergleich_DE.png

Investment Controlling

Factsheet_Investment Controlling_de.png