PPCmetrics dans les médias

En vedette

La hausse des taux améliorera-t-elle les rentes?

Article paru dans “Le Temps”, février 2018

Publié : 20.02.2018
«Aucune caisse de pension, à ma connaissance, ne met une hausse du taux technique à l’ordre du jour. D’ailleurs certaines institutions ont encore un taux de 3,5%. Sous une vision purement économique, le taux technique d’évaluation devrait être équivalent à celui des obligations de la Confédération puisque par définition les engagements envers les rentiers doivent être évalués avec prudence, soit à un taux sans risque», explique Quentin Costa, actuaire auprès de PPCmetrics.

PPCmetrics dans les médias

Durch Corona-Angst und Zinstief drohen weiter sinkende Renten – Pensionskassen belastet

Artikel in der "NZZ", März 2020

Publié : 12.03.2020
Nach den jüngsten Kursverlusten an den Aktienbörsen liegen die Renditen der meisten Pensionskassen im Minus. Eine noch grössere Gefahr geht aber mittelfristig von dem gleichzeitigen Zinssturz aus.

Das Rätsel der Pensionskassen

Artikel in der "NZZ", Januar 2020

Publié : 05.02.2020
Dieser «technische Zinssatz» soll laut Richtlinie der Kammer der Schweizer Pensionskassenexperten höchstens der langfristig erwarteten Anlagerendite minus einer «angemessenen Marge» entsprechen. Die UBS rechnet für die kommenden sieben Jahre mit einer durchschnittlichen Anlagerendite für Pensionskassen von 2,3% pro Jahr, die Zürcher Beratungsfirma PPCmetrics kalkuliert mit etwa 1,75% pro Jahr.

Risultati alle stelle ma futuro difficile

Articolo sul "Corriere del Ticino", novembre 2019

Publié : 13.01.2020

Returns: Do large pension funds achieve better results?

Article in "IPE Magazine", November 2019

Publié : 04.11.2019
Smaller pension funds do not necessarily have lower returns, according to PPCmetrics. The study is based on the audited annual reports of about 290 pension funds with total assets of over CHF648bn (€593bn) and over 3.4m members. The scope and quality of the data allow comprehensive empirical analyses.

Les caisses se sont majoritairement vues contraintes de servir le minimum (Article payant)

Article paru dans “’Agefi”, septembre 2019

Publié : 04.10.2019
Le bouclage des comptes des institutions de prévoyance en fin d’année a eu des effets particulièrement défavorables en 2018 mis en évidence par l’étude annuelle de PPCmetrics.

Drei Fragen an vier Experten

Artikel in "dpn Deutsche Pensions & Investmentnachrichten", Juni/Juli 2019

Publié : 03.07.2019
Stephan Skaanes, Partner bei PPCmetrics: Das gleichzeitige Anbieten von Investment Consulting und Vermögensverwaltung kann zu erheblichen Interessenkonflikten führen. Ein Vermögensverwalter hat z.B. den Anreiz, in einer Anlagestrategiestudie diejenigen Produkte zu empfehlen, welche er selber auch anbieten kann.

Schönfärberei bei vielen Pensionskassen?

Artikel in der "NZZ", Juni 2019

Publié : 04.06.2019
«Man muss die Kennzahl technischer Deckungsgrad mit Vorsicht geniessen», sagt Lukas Riesen, Partner bei der Pensionskassen-Beratungsgesellschaft PPCmetrics. Der technische Deckungsgrad ist abhängig vom sogenannten technischen Zins, mit dem die garantierten Rentenzahlungen diskontiert werden.

Eine Generation wird zur Grosssponsorin gemacht

Artikel in der "Tagesanzeiger", Mai 2019

Publié : 27.05.2019
Die Politik muss sich der Frage stellen: Wer zahlt die Kosten der Umverteilung in der 2. Säule? Nun weiss man es: In der beruflichen Vorsorge wurden allein in den letzten zehn Jahren Gelder in der Grössenordnung von 90 Milliarden Franken von den Erwerbstätigen zu den Pensionierten umverteilt. Das errechnete der Vorsorgeberater PPCmetrics.

Umverteilung bei Pensionskassen macht künftige Rentner ärmer

Artikel in "Sonntagszeitung", Mai 2019

Publié : 21.05.2019
In der beruflichen Vorsorge wurden in den vergangenen zehn Jahren Gelder in der Grössenordnung von über 90 Milliarden Franken von den Erwerbstätigen zu den Pensionierten umverteilt. Das geht aus Daten hervor, die der Vorsorgeberater PPCmetrics für die SonntagsZeitung erhoben hat. Diese Summe ist weit höher als bis anhin angenommen. Bisher waren nur jene Zahlen bekannt, welche die Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge seit fünf Jahren erhebt.

Kennzahlen und Benchmarks – keine Angst vor Vergleichen

Artikel in "Fundraiser-Magazin", April 2019

Publié : 03.05.2019
Das "Jahrbuch der Hilfswerke" wird jährlich gemeinsam von PPCmetrics und dem Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel verfasst. Es kann kostenlos auf https://www.ppcmetrics.ch heruntergeladen werden.

Five key trends shaping manager selection

Article in "IPE Magazine", April 2019

Publié : 18.04.2019
To many, the future lies in the combination of quantitative and qualitative analysis frameworks. At Swiss consultancy PPCmetrics, Oliver Kunkel, head of asset manager selection and Stephan Skaanes, partner and member of the executive board, say: “We doubt that any criteria or algorithm reliably identify funds with future outperformance. Instead, we believe in applying numerous qualitative and quantitative criteria to identify ‘best fit’ managers from an open universe.”

Beim Stellenwechsel richtig vorsorgen (Artikel kostenpflichtig)

Artikel im "Tagesanzeiger", April 2019

Publié : 09.04.2019
Der Umwandlungssatz wird oft überbewertet. Er beeinflusst zwar direkt die Höhe der Rente, für eine längerfristige Planung sagt er aber wenig aus. Denn einerseits verändern sich die Umwandlungssätze laufend, und andererseits kann ein tiefer Umwandlungssatz für jüngere Angestellte sogar Vorteile bringen. Denn «bei einem tieferen Umwandlungssatz bietet ein Vorsorgewerk in der Regel eine bessere Verzinsung», sagt Marco Jost von der Pensionskassenberaterin PPCmetrics.

Schweizer PKs: Beim Anlagethema Immobilien kommt es auf die Verpackung an

Artikel in "IPE Investment & Pensions Europe", Februar 2019

Publié : 28.02.2019
Durch die Turbulenzen auf den Kapitalmärkten vor allem im letzten Quartal liegt es in der Natur der Sache, dass börsennotierte Immobilienanlagen einen negativen Performancebeitrag leisteten. Allerdings gab es auch hier Unterschiede, wie die Schweizer Beraterfirma PPCmetrics in ihrer neuen Studie "Anlagestrategien 2018" hervorhob: "Immobilienaktien wiesen höhere Renditen aus als Immobilienfonds, die an der Börse notiert sind."

Fees & costs: The price worth paying

Article in "IPE Magazine", February 2019

Publié : 05.02.2019
In Switzerland, the regulator implemented new cost disclosure requirements for pension funds as early as 2012. The results have been felt across the board, according to Samir Benzerfa, senior investment consultant at Swiss consultancy PPCmetrics. “The regulation was a considerable step forward,” he says.

BVK schliesst im Minus ab

Artikel in "Lokalinfo", Januar 2019

Publié : 01.02.2019
Ebenfalls positiv zu werten sind die tiefen Verwaltungskosten. Im Branchenvergleich von PPCmetrics werden die durchschnittlichen Kosten pro Versicherten mit 312 Franken ausgewiesen. Die BVK liegt mit nur gerade 115 Franken weit darunter.

Vier Fragen – vier Antworten von professionellen Fonds-Nutzern

Artikel in der "NZZ", Januar 2019

Publié : 24.01.2019
Andreas Reichlin, CEO PPCmetrics: Passiv verwaltete Indexfonds von institutioneller Qualität stellen die kostengünstigste Investitionsmöglichkeit dar. Kollektivanlagen ermöglichen auch kleinen Vermögen eine angemessene Diversifikation. Dies gilt insbesondere bei Anlagekategorien mit vielen Titeln. Viele nicht-traditionelle Anlagen sind oft nur über Kollektivanlagen zugänglich.

Die zweite Säule wird ausgehöhlt

Artikel in der "NZZ", Januar 2019

Publié : 21.01.2019
Viele Kassen haben im überobligatorischen Bereich, in dem sie Zins und Umwandlungssatz frei festlegen können, den Rotstift angesetzt. Manche haben bereits umhüllende Umwandlungssätze – das sind Sätze, die sich auf das obligatorische und das überobligatorische Altersguthaben beziehen – von unter 5 Prozent festgelegt. Die Beratungsgesellschaft PPCmetrics errechnet in einer Studie auf Basis des Zinsniveaus per Ende 2017 sogar einen ökonomisch neutralen Umwandlungssatz von 3,8 Prozent, während die ausgewiesenen Sätze der betrachteten Kassen im Median bei 5,9 Prozent lagen.

AP7 seeks managers for almost €2bn of active alpha mandates

Article in "IPE News", November 2018

Publié : 04.01.2019
The procurement process is being run by the Swiss firm PPCmetrics. The mandates will last for 36 months, after which there will be the option of two extensions of two years each, according to the notice.

Perspectives: Rising rates pose questions

Article in "IPE Magazine", December 2018

Publié : 03.01.2019
Stephan Skaanes, partner and member of the executive board of PPCmetrics, the Swiss consultancy, points out that the average discount rate used by Swiss pension funds is about 2%, while the yield on long-term Swiss government bonds is at zero. “If rates start rising, pension funds will most likely suffer losses on the asset side, but they will not make any significant gains on the liability side. Only if rates were to rise above, say, 2%, then the benefits on the liability side would materialise,” says Skaanes.

Immer mehr illiquide Anlagen bei Schweizer Pensionskassen

Artikel in der "NZZ", Dezember 2018

Publié : 17.12.2018
Obligationen raus, illiquide Anlagen wie Immobilien, Private Equity oder Infrastruktur rein – dies war bei der Anlage der Vorsorgegelder von Schweizer Pensionskassen in den vergangenen Jahren ein Trend. Deren Anteil am Gesamtvermögen der Kassen ist gemäss dem Bundesamt für Statistik im Zeitraum 2004 bis 2016 um 7 Prozentpunkte auf 24% gestiegen. Illiquide Anteile bei den Obligationenanlagen seien darin aber nicht eingerechnet, sagte Stephan Skaanes, Partner bei PPCmetrics, am Freitag an einem Anlass zu diesem Thema. Die Anlageportfolios von Schweizer Pensionskassen dürften im Durchschnitt zu rund 30% in illiquiden Anlagen engagiert sein.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Go to next Page