Das PPCmetrics Finanzlexikon bietet über 440 Begriffserläuterungen

Auf einen Blick

  • Über 440 Begriffserläuterungen
  • Themenbereiche: berufliche Vorsorge, Finanzanlage und Versicherungstechnik.
Drucken

Discounted Cashflow (DCF)

Die DCF-Methode ist das international am häufigsten angewandte Verfahren zur Bestimmung des Unternehmenswertes. Die Berechnung basiert einerseits auf dem zukünftigen Free Cashflow, den das Unternehmen voraussichtlich erwirtschaften kann und andererseits auf den Zinssatzerwartungen potenzieller Investoren. Die DCF-Methode ermöglicht eine Abschätzung des Unternehmenswerts auch bei jungen Unternehmen der Seed- oder Start-up-Phase, deren Ertragserwartungen noch rein zukunftsorientiert sind. Die DCF-Methode bewährt sich gleicher­massen auch für Unternehmen mit wesentlichen Expansionsplänen, die in der Zukunft deutliche Ertragssteigerungen erwarten.