Investment & Actuarial Consulting,
Controlling and Research. Mehr ›

Aktuelles

shutterstock_337721729_Vater Sohn Strand.jpg

PPCmetrics Jubiläumstagung "Institutionelles Investieren gestern, heute, morgen", 1. Dezember 2016, ConventionPoint Zürich

Tagung zurzeit ausgebucht - Warteliste
Die Tagung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der PPCmetrics AG befasst sich mit den Anfängen der beruflichen Vorsorge, deren Gegenwart und vor allem den zukünftigen Herausforderungen und Lösungen des institutionellen Investierens. Das Programm mit sämtlichen Eckdaten zum Anlass finden Sie hier.

2016-08-17 Zweite Säule - Geschäftsberichte der Pensionskassen.jpg

PPCmetrics Studie: 2. Säule 2016 - Analyse der Geschäftsberichte von Pensionskassen
 

Die PPCmetrics Studie „2. Säule 2016: Analyse der Geschäftsberichte von Pensionskassen“ leistet einen Beitrag zur besseren Vergleichbarkeit und höheren Transparenz. Die Studie stützt sich dabei auf breites und repräsentatives Universum von über 310 Kassen mit einem kumulierten Vorsorgevermögen von rund CHF 601 Mrd. und über 3.3 Millionen Versicherten.

shutterstock_228603055.jpg

„Erst die Strategie, dann der Staatsfonds"

 

Eine Analyse der zehn grössten Staatsfonds zeigt: Eine einheitliche Anlagestrategie – wie sie etwa bei den Pensionskassen erkennbar ist – gibt es nicht. Für die Schweiz gilt: Ein Staatsfonds ist nur mit einer klaren Zielsetzung sinnvoll. Im Artikel werden die Vor- und Nachteile eines Schweizer Staatsfonds diskutiert.

2016-04-19_Homeseite_Aktienrisikoprmie.jpg

PPCmetrics Research Paper - Aktienrisikoprämie

Die Höhe der erwarteten Aktienrisikoprämie ist seit langem Gegenstand einer anhaltenden Diskussion in Theorie und Praxis, die sich aufgrund der niedrigen Zinsen sogar noch akzentuiert hat. In diesem Artikel werden die verschiedenen Methoden zur Schätzung der Aktienrisikoprämie einer kritischen Analyse unterzogen.

shutterstock_220114615.jpg

1e-Pläne - Wahl der Anlagestrategie durch Versicherte

Seit dem 1. Januar 2006 können Vorsorgeeinrichtungen ihren Versicherten im überobligatorischen Teil der beruflichen Vorsorge eine Anzahl unterschiedlicher Anlagestrategien anbieten. Der Beitrag erklärt, warum sich die Verbreitung dieser 1e-Pläne bisher in Grenzen hielt und wie eine voraussichtliche Gesetzesänderung dies wohl ändern wird.

Geldmünzen - shutterstock_260253110.jpg

Hin und her ist heute noch teurer
 

Derzeit fallen Renditeaussichten aufgrund des Zinsniveaus sehr tief aus und Handelskosten werden häufig unterschätzt. Dass der Investor jedoch die Kosten über seine Handelsaktivität zu beeinflussen vermag, wird in diesem Artikel der „Handelszeitung“ anhand einiger Beispiele illustriert.