Systematische Risikoprämien – Theorie

PPCmetrics Research Paper Nr. 2 / 2013

Dr. Alfred Bühler, Oliver Kunkel, Dr. Diego Liechti, Philippe Rohner

Eine zentrale Eigenschaft von Risikoprämien ist, dass deren Abschöpfung mit einfachen Handelsregeln möglich ist und weder Marktinformationen noch spezielle Fähigkeiten seitens des Investors bedingen, wie z.B. die korrekte Prognose von Konjunkturen oder Unternehmensgewinnen. Zu den bekanntesten Risikoprämien gehören die Aktienrisikoprämie („Equity Risk Premium“) oder die Immobilienrisikoprämie („Real Estate Risk Premium“). Darüber hinaus gibt es sehr viele verschiedene, weniger bekannte Risikoprämien, die in diesem Paper beschrieben werden.